• Dorfansicht.jpg
  • Dorfansicht Ostseite.jpg
  • Dorfansicht Westansicht 2.jpg
  • Dorfansicht Westseite 2.jpg
  • Dorfbrunnen.jpg
  • Gästeinfo 015.jpg
  • Gästeinfo 018.jpg
  • Gästeinfo 019.jpg
  • Gästeinfo 024.jpg
  • Gästeinfo 026.jpg
  • kirschroth im winter.jpg
  • SIMG0028.jpg
  • SIMG0039.jpg

Wappen

In rot-gold geschachtem Schild ein silberner Schrägrechtsbalken, belegt mit einem schreitenden roten Fuchs, der eine Weinrebe mit Blatt im Fang hält. Begründung: Seit 1520 gehört Kirschroth zu gleichen Teilen dur Alt-Dhaun´schen und zur Kyrburgischen Linie der Wildgrafen. Diese Farben kehren im Schach des Wappens wieder. Der Schach selbst ist Hinweis auf die Rheingrafen von Grumbach, denen Kirschroth bis 1792 gehörte. Der Fuchs steht für die volksmundliche Bezeichnung „Kirschrother Füchse", während die Traube im Fang den bedeutsamen Weinbau symbolisiert.